Canine Bowen Technique,

die Körperarbeit für Hunde

Was spricht für CBT?


Canine Bowen Technique zielt darauf hin, die Selbstheilungskräfte anzuregen und zu unterstützen. Sie kann in den verschiedensten Bereichen genutzt werden:

  • Akute Verletzungen wie z.B. Verstauchungen und Zerrungen.

  • Chronische Beschwerden und degenerative Erkrankungen - das Ziel ist, die Lebensqualität des Hundes zu verbessern/unterstützen.

  • Gerettete oder umplatzierte Hunde - um Spannungen aus stressvollen oder traumatisierenden Situationen zu lösen.

  • Vor und nach Operationen – als Unterstützung während der Erholungszeit.

  • Durch Angst ausgelöste Unruhe – z.B. Feuerwerk und Gewitter.


Allerdings werden CBTA Schweiz Practitioner niemals für sich in Anspruch nehmen, Probleme «heilen» zu können.  Unser Ziel ist es stattdessen, die Kräfte des Hundes zu fokussieren und zu stärken, damit dieser selber mit dem Problem umgehen kann. In dieser Hinsicht kann Canine Bowen Technique deshalb beinahe all umfassende Unterstützung anbieten. Obwohl Canine Bowen Technique im Allgemeinen als Körperarbeit betrachtet wird, die Abhilfe bei Problemen geben könnte, kann sie auch sehr gut zur Erhaltung und Prävention eingesetzt werden, um mit zu helfen, den Körper in einem optimalen Gleichgewicht zu halten. So gesehen kann Canine Bowen Technique sehr nützlich sein für aktive und hart arbeitende Hunde oder für Hunde, welche in Wettbewerben wie Obedience, Agility oder Trailing eingesetzt werden.
 

Häufig kommen Kunden mit einem der folgenden Anliegen zu einer Canine Bowen Technique Sitzung:

  • Allergien und Hautprobleme

  • Arthrose, Muskelzerrungen oder Verstauchungen

  • Rückenprobleme

  • Lahmheit oder andere Gangprobleme

  • Hüft- und Ellbogendysplasie

  • Hunde, die für die Arbeit oder Wettbewerbe eingesetzt werden

  • Hunde, die stark an der Leine ziehen

  • Aggression oder andere Verhaltensprobleme

  • Stress oder Angststörungen

  • Erkrankungen des Urogenitaltrakts

  • Wiederkehrende Ohrenprobleme

  • Ischiasprobleme

 

Natürlich können vom Tierarzt diagnostizierte Krankheiten wie Gelenkdysplasie nicht einfach mit Canine Bowen Technique «geheilt»werden. Trotzdem kann diese Technik für solche Hunde sehr wertvoll sein, weil sie lokal und im ganzen Körper ausgleichend und optimierend wirkt und damit mithelfen kann, die Lebensqualität des Hundes zu verbessern.

Kontakt

Haben Sie Interesse an Canine Bowen Technik oder an der Ausbildung? Melden Sie sich bei uns, für ein unverbindliches Gespräch. Wir freuen uns auf Sie.

Canine Bowen Technique Association (CBTA)  / Schweiz